Geschäftsführer Christof Schotten und Entwicklungs-Teamleiter Dominik Schollmann nahmen den Award am 14. März bei der offiziellen Preisverleihung stellvertretend in Empfang.

Produkte vom Walzenspezialisten INOMETA sind leistungsstark, zuverlässig und heben Produktionsprozesse auf ein neues, häufig zuvor nicht erreichtes Level. Eine Anforderung, die wir uns auch als Ziel für die neuste Entwicklung im Walzensektor stellten. Im Mittelpunkt dabei steht das Innovationsprodukt Elektrische Heizwalze. Eine neue Walzenkomponente, die in diesem Jahr mit dem begehrtem ICE Europe Publikums-Award ausgezeichnet und prämiert wurde.

Am 14. März fand die offizielle Preisverleihung auf der ICE Europe in München statt. Im Rahmen einer Award-Veranstaltung nahmen Geschäftsführer Christof Schotten und Entwicklungs-Teamleiter Dominik Schollmann den Award stellvertretend in Empfang.

Neben INOMETA bewarben sich rund 30 Unternehmen für diese begehrte Auszeichnung. Insgesamt aber wurden nur drei Gewinner in den Kategorien Digitale Converting-Lösungen, Nachhaltige Produkte und Verarbeitungsprozesse sowie Effektive Produktionslösungen mit einem Award belohnt.

Elektrische Heizwalze gewinnt Award-Kategorie „Nachhaltige Produkte und Verarbeitungsprozesse“

Dominik Schollmann, der diese INOMETA-Entwicklung zusammen mit seinem Team verantwortet, beschreibt im Folgenden die Vorzüge des prämierten Walzenprodukts: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir in der Kategorie „Nachhaltige Produkte und Verarbeitungsprozesse“ als Sieger hervorgehen und unser Team den verdienten breiten Zuspruch zu ihrer Arbeit erhält. Mit der neuen vollkommen elektrisch versorgten Heizwalze bedienen wir die Bedürfnisse und Anforderungen für die Kaschierung und Laminierung von Folien und weiteren teils hochsensiblen Substraten. Wir gewährleisten eine zuverlässig konstante und homogene Oberflächentemperaturverteilung, denn diese ist die Voraussetzung für eine gleichmäßige Warenbahntemperierung.“

„Mittels der elektrischen Funktionsweise benötigen die neuen INOMETA-Heizwalzen keinerlei flüssige Medien, die Leistungs- und Signalübertragung wird über einen angeflanschten Schleifringkontakt realisiert. Das Entstehen von Verlustwärme außerhalb der Walze durch das Leitungssystem gehört damit der Vergangenheit an“, so Schollmann zu den technischen Raffinessen der neuen Innovations-Komponente.

Christof Schotten, Geschäftsführer bei INOMETA fügt ebenfalls hinzu: „Wir bedanken uns bei allen, die uns zum Gewinn des ICE-Award 2023 verholfen haben. Ein ganz großer Dank gilt dem gesamten Team bei uns im Hause, die an den Erfolg des Produktes geglaubt und unzählige Mühen und Engagement in die Fertigstellung investiert haben. Das Endergebnis nun mit einem Award prämiert zu sehen ist die Krönung für exzellente und herausragende Entwicklungs- und Fertigungskompetenz, gepaart mit einer einzigartigen Branchenkenntnis im Bereich der Herstellung-, Ver- und Weiterbearbeitung sensibler Folienerzeugnisse.“

Produkte

Über INOMETA

Über AVANCO