Navigation

  • Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen
25.10.2019

Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen

So ließen sich etwa mechanische Eigenschaften einstellen und durch die Wahl des richtigen Faser- und Matrixwerkstoffs weitere Materialeigenschaften beeinflussen. Entscheidend sei zudem das Fertigungs-Know-how, um die so realisierbaren hochleistungsfähigen Bauteile auch in Serie herstellen zu können.

KEM Konstruktion: Herr Garbrecht, welche Rolle spielen faserverstärkte Kunststoffe (FVK) derzeit im Leichtbau und welches Potenzial sehen Sie?

Holger Garbrecht (Avanco-Gruppe): Faserverbundwerkstoffe werden in immer mehr Branchen zum Grenzenverschieber und Problemlöser – erfreulicherweise steigt dadurch die Akzeptanz für diese Werkstoffe in der Produktentwicklung. Wichtig ist zu wissen, dass es nicht nur um ‚Leichtbau‘ geht – allzu oft wird der Vorteil von faserverstärkten Werkstoffen auf die mögliche Gewichtseinsparung reduziert. Diese ist je nach Anwendungsfall natürlich der maßgebliche Treiber für den FVK-Einsatz, wird aber dem breiten Eigenschaftsportfolio bei Weitem nicht gerecht. Faserverbundwerkstoffe bieten einen schier unendlichen Designbaukasten, mit dem sich die Produkteigenschaften auf den designierten Anwendungsfall hin anpassen lassen. So kann der Konstrukteur über die Wahl des Faserhalbzeugs und der Faserorientierung die mechanischen Eigenschaften einstellen und gewichtsspezifisch deutlich höhere Festigkeiten und Steifigkeiten erreichen als mit Stahl oder Aluminium. Darüber hinaus lassen sich durch die Wahl des richtigen Faser- und Matrixwerkstoffs auch Dämpfungseigenschaften, chemische Beständigkeit, Wärmeausdehnung, Eigenfrequenz und Einsatztemperaturbereich beeinflussen. Damit aber noch nicht genug: Zusätzlich können die Komponenten durch nachgelagerte Prozesse weiter funktionalisiert werden, das reicht von einer Beschichtung zur Oberflächenfunktionalisierung bis hin zur Funktionalisierung thermoplastischer Bauteile mittels Spritzgießen. Auch die Verbindung von FVK-Bauteilen mit metallischen Komponenten kann oftmals Teil einer Leichtbaulösung sein, um das Bauteil optimal in existierende Werkstoffkonzepte einzubinden....

Den ganzen Artikel lesen

Lesen Sie mehr über den Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen. Das ganze Interview vom CEO der AVANCO-Gruppe finden Sie hier.


> About AVANCO

> Career

> Contact